Finsterniskonzert, Tropfsteinhöhle Schülerloch

03.10.2019 17:00 Uhr

Ein ruhiges und vielseitiges Naturtonkonzert in völliger Dunkelheit!

Die Zuhörer erwartet ein Konzert in kompletter Dunkelheit. Die Musik wird auf Naturinstrumenten, wie zum Beispiel dem australischen Didgeridoo, gespielt. Auch Schamanenflöten, Gong, Obertonflöten und die ZEN-Flöte Shakuhachi sind sehr archaische Instrumente, wie sie schon seit Jahrtausenden auf der Welt benutzt werden. Diese Klänge kommen in der Akustik der Höhle dann auch besonders zur Geltung. Multi-Instrumentalist Günter Müller aus Schwerte (NRW) lässt die Konzertbesucher wieder ganz Ohr werden – nirgendwo sonst wird die Faszination der Klangentfaltung so deutlich wie in absoluter Finsternis. Die Sinne sind wacher und klarer, man ist völlig entspannt – gespannt! Schon unsere steinzeitlichen Urahnen wussten um die Kraft, die Naturklänge in stockfinsteren Höhlen auf die Zuhörer auszuüben vermochten. Dieses Konzert bietet die seltene Gelegenheit, diese vergessene Tradition wieder erleben zu können und die Magie uralter Klänge verstehen zu lernen. Günter Müller ist ein erfahrener Musiker, der schon oft in Höhlen gespielt hat. Er versteht es, seine Instrumente in der absoluten Dunkelheit zu finden und meisterhaft zu spielen.

Eintritt ab 16 Jahren möglich!

Mehr Informationen und Quelle: Tropfsteinhöhle Schulerloch